Autoimmunerkrankungen

Hautklinik Göttingen

In der Autoimmun-Spezialsprechstunde werden Patient*innen mit folgenden Erkrankungen behandelt:


Blasenbildende Autoimmunerkrankungen

  • Pemphigus vulgaris
  • Bullöses Pemphigoid/Schleimhaut-Pemphigoid
  • Lineare IgA-Dermatose
  • Epidermolysis bullosa acquisita
  • Pemphigoid gestationis


Kollagenosen

  • Lupus erythematodes
  • Systemische Sklerodermie
  • Dermatomyositis
  • Mischkollagenosen
  • Raynaud-Syndrom


Hautveränderungen bei Systemvaskulitiden und Rheumatoider Arthritis

Wichtig zu wissen

Bitte bringen Sie einen Überweisungsschein sowie alle Vorbefunde und Arztbriefe zu dieser ersten Vorstellung in unserer Klinik mit. Die Ärztin / der Arzt der allgemeinen Sprechstunde wird Sie ausführlich über Ihre Vorgeschichte und Vorbehandlungen befragen und Sie sorgfältig klinisch untersuchen. Die Ärztin / der Arzt der allgemeinen Sprechstunde bespricht mit Ihnen dann das weitere Vorgehen und klärt mit Ihnen, ob für Sie eine Weiterbetreuung in der Autoimmun-Spezialsprechstunde erforderlich ist.

Bitte beachten Sie:

  • Eine direkte Anmeldung in der Autoimmun-Sprechstunde durch Patient*innen ist nicht möglich. Bei speziellen Fragestellungen kann Ihr behandelnder Hautarzt oder Rheumatologe jedoch direkt die Oberärztin der Autoimmunsprechstunde (Prof. Dr. C. Seitz) kontaktieren.
  • Erkrankungen wie zirkumskripte Sklerodermie (Morphea) oder Lichen sclerosus werden ausschließlich in der allgemeinen Sprechstunde behandelt.

Anmeldung

Die Erstvorstellung in unserer Klinik erfolgt ausschließlich in der allgemeinen Sprechstunde der Poliklinik. Ein Termin kann unter den folgenden Telefonnummern vereinbart werden:

0551 3966478 oder 0551 3966479

Kontakt

Oberärztin

Prof. Dr. med. Cornelia S. Seitz

Kontaktinformationen

    • Leitende Oberärztin / Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Dermatohistologie
    • Pubmed-Link

Folgen Sie uns